DIE CUBAN-EUROPEAN YOUTH ACADEMY

– ein innovatives Austausch- und Weiterbildungsprogramm für kubanische und europäische Musiker

 

In der Cuban-European Youth Academy (CuE) finden junge Musiker aus Europa und Kuba zusammen. Kontinuierlich arbeiten sie gemeinsam in transatlantischen Orchesterprojekten und Workshops und werden von renommierten Dozenten unterrichtet. Als Ergänzung zur Ausbildung im eigenen Land lernen sie eine neue Musik- und Arbeitskultur kennen.
 
CuE wurde im Jahr 2014 von Thomas Hengelbrock und der Akademie Balthasar Neumann ins Leben gerufen. Seitdem wird die Zusammenarbeit zwischen der Akademie Balthasar Neumann und den Kulturinstitutionen auf Kuba schrittweise etabliert. Seit dem Sommer 2015 wird CuE vom Auswärtigen Amt unterstützt.

„Das anhaltend große Engagement des Balthasar-Neumann-Chor und -Ensembles für den Kulturaustausch mit Kuba und der Beitrag, den das Auswärtige Amt dazu leisten konnte, freuen mich sehr. Das Projekt ist nicht nur für die Musiker und das Publikum sehr bereichernd, sondern davon profitieren auch die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Kuba, die auf dem geschaffenen Vertrauen und Netzwerk aufbauen können.“
SIGMAR GABRIEL, Bundesminister des Auswärtigen, SCHIRMHERR der Cuban-European Youth Academy

 
CuE steht für einen grenzüberschreitenden transatlantischen Kulturaustausch, für Kooperation und Jugendförderung, für Geben und Nehmen, für Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit und Kontinuität in der Ausbildung. Das gemeinsame Musizieren setzt Impulse: Die einstudierten Werke stellen die Musikkultur der Teilnehmer vor, das Zusammenspiel fördert Zuhören, Akzeptanz, Sensibilität und Offenheit.
 
Die Cuban-European Youth Academy bietet verschiedene Austausch- und Weiterbildungsprojekte an: