AUFBAUSTUDIUM IN HAVANNA

 

Seit der Saison 2017/2018 können sich kubanische Musiker nach ihrem Studienabschluss für den postgradualen Studiengang der Cuban-European Youth Academy bewerben. Der Inhalt des Studingangs entspricht dem Betätigungsfeld der Balthasar-Neumann-Ensembles: historisch informierte Interpretation der Musik verschiedener Epochen. In Einzelunterricht und Kammermusikeinheiten bei den Dozenten der Akademie Balthasar Neumann, Theoriestunden und ergänzenden Kursen wie Auftritts- und Mentaltraining bietet der „Postgrado“ den Studenten die Möglichkeit zur Weiterbildung im eigenen Land.

Insgesamt 16 Studenten in den Fächern Violine, Viola, Cello und Klarinette haben den ersten Jahrgang im Frühjahr 2018 erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

In der Saison 2018/2019 wird der Studiengang mit einem Schwerpunkt auf der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts fortgeführt.

Mit dem Orchesterzentrum|NRW als Partner wird der „Postgrado“ transatlantisch: Analog zur Studienwoche in Havanna findet ein Intensivkurs für europäische Studenten in Dortmund statt. Zum Abschluss des Sommersemesters 2019 werden beide Gruppen zusammengeführt – beim Austauschprojekt „Barocco!“.

 

Lehrende

Professoren der Akademie Balthasar Neumann, renommierte Solisten der europäischen Musikszene sowie Fachdozenten der Musikwissenschaften, u. a.:

Anna Melkonyan, Igor Karsko Violine

Pablo de Pedro, Alfonso Leal del Ojo Viola

Christoph Dangel, Thomas Kaufmann Violoncello

Florian Schüle Klarinette

Miriam Escudero, Moises Santiesteban, Iliana García Theorie

Teilnehmer

Alle kubanischen Musiker mit einem Studienabschluss im jeweiligen Instrumentalfach können sich für den Aufbaustudiengang bewerben.

Finanzierung

Wir bedanken uns im Namen aller teilnehmenden kubanischen Studenten bei Evonik Industries für die Finanzierung des postgradualen Studiengangs 2017 und 2018 in Havanna.