SONDERKONZERTE

Die Resultate der intensiven kammermusikalischen Probenarbeit mit verschiedenen Dozenten bringen die Stipendiaten regelmäßig in öffentlichen Sonderkonzerten zur Aufführung. Alle Konzertprogramme werden gemeinsam in den Dramaturgie-Workshops erarbeitet. Darüber recherchieren die Stipendiaten das jeweilig passende Instrumentarium und vergleichen bestehende Notenausgaben. Auch die Konzertmoderationen und -einführungen stammen von den Stipendiaten selbst.

15.10.2017 Poolhaus-Konzert in Hamburg

Die jährliche Matinee im Poolhaus Blankense für die Freunde und Förderer der Akademie wurde in diesem Jahr von den Stipendiaten des Jahrgangs 2016–2018 gestaltet. Sie präsentierten Werke von Purcell, Schmelzer, Bach und Guretzky in unterschiedlichen Formationen.

25.03.2018 Hauskonzert in Nangis

Als Vorgeschmack auf weitere Konzerte im Mai brachten die Stipendiaten gemeinsam mit dem Kontrabassisten Davide Vittone das Streichquintett Nr. 12 op. 34 von Onslow zur Aufführung.

08./10.05.2018 Konzerte in Antwerpen und Athen

Für die Stipendiaten des Jahrgangs 2016-2018 standen zum Abschluss der Akademiezeit gemeinsame Kammermusikkonzerte mit dem Kontrabassisten Davide Vittone in Belgien und Griechenland an; insbesondere der Auftritt im griechischen Flüchtlingslager Skaramagas war ein besonderer Moment.