BEETHOVEN-TOURNEE

Zur nationalen Angelegenheit, sogar zum Gegenstand des aktuellen Bundeskoalitionsvertrages ist er geworden – der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens im Jahr 2020. Als Jubiläumsbeitrag beleben die Balthasar-Neumann-Ensembles und Thomas Hengelbrock ein aufsehenerregendes, „Akademie“ genanntes Konzert vom 22. Dezember 1808 im Theater an der Wien wieder, in dem Beethoven zeitgleich die Rollen des Veranstalters, Projektmanagers, Dramaturgen und Künstlers ausfüllte. Alle gespielten Werke stammten von Beethoven selbst, ein Unikum in der damaligen Konzertpraxis, und gleich vier Uraufführungen waren zu erleben: die 5. und 6. Sinfonie, das 4. Klavierkonzert und die Chorfantasie op. 80.
Es war ein Abend der großen Unterhaltung, dessen dreistündiges Programm Anfang 2020 auf den Bühnen des Konzerthauses Dortmund und der Hamburger Laeiszhalle zu erleben sein wird. Die Akademiekonzerte bilden den Kern einer Tournee mit Beethoven-Werken quer durch Europa.

 

TERMINE

SO 02.02. / 17:00 UHR / Baden-Baden / Festspielhaus / Deutschland
MO 03.02. / 20:00 UHR / Paris / Théâtre des Champs-Elysées / Frankreich
DI 04.02. / 20:00 UHR / Brüssel / Bozar / Belgien
FR 07.02. / 18:30 UHR / Dortmund / Konzerthaus / Deutschland (Akademie von 1808)
SO 09.02. / 18:00 UHR / Hamburg / Laeiszhalle / Deutschland (Akademie von 1808)
DI 11.02. / 20:00 UHR / Bremen / Glocke / Deutschland
MI 12.02. / 20:30 UHR / Athen / Megaron / Griechenland

 

PROGRAMM UND BESETZUNG

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“
„Ah! perfido“ Szene und Arie für Sopran und Orchester op. 65
Gloria, aus: Messe C-Dur op. 86
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67
Sanctus und Benedictus, aus: Messe C-Dur op. 86
Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80

Katarina Karnéus, Sopran
Kristian Bezuidenhout, Hammerflügel
Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten
Balthasar-Neumann-Ensemble
Leitung: Thomas Hengelbrock